© designed and administered by Streit-Werkzeugkonstruktionen - 2015
Wir erstellen Ihnen anhand der Erkenntnisse und Festlegungen aus der Machbarkeitsanalyse und auf Grundlage der Grobmethode die sogenannte Feinmethode. Hierbei fließen bereits alle Überlegungen zur späteren Umsetzbarkeit im Presswerkzeug ein. Wir erzeugen die für die spätere Werkzeugkonstruktion erforderlichen Aktivgeometrien. In diese werden von uns unter Absprache mit Ihnen Vorhaltungen und Überbiegungen unter Berücksichtigung eventueller einseitiger Form- bzw. Beschnitttoleranzen eingearbeitet. Wir untersuchen anhand der Pressengegebenheiten den Durchlauf im Werkzeug, egal ob es sich um ein Transfer- oder Folgeverbundwerkzeug handelt. Wir definieren anhand der vorgegebenen Platinen- oder Coileinlaufhöhen sowie der zur Verfügung stehenden Wege der Transfereinrichtungen die Bauteillagen in den jeweiligen Operationen und optimieren den störungsfreien Durchlauf im Werkzeug anhand der relativen Bewegungen der Greifer.

Methodenplanung

Hintergrundbild Kopf komplett Rechteck Orange Kopf komplett
”Klein genug, um flexibel zu bleiben und dennoch groß genug für komplexe Aufgaben”
Methodenplan Methodenplan Streifenplan Durchlaufplan Methodenlayout
Rechteck Kopf Linie oben Linie unten Linie links Linie rechts
Rechteck Fusszeile
© designed and administered by Streit-Werkzeugkonstruktionen - 2015
Wir erstellen Ihnen anhand der Erkenntnisse und Festlegungen aus der Machbarkeitsanalyse und auf Grundlage der Grobmethode die sogenannte Feinmethode. Hierbei fließen bereits alle Überlegungen zur späteren Umsetzbarkeit im Presswerkzeug ein. Wir erzeugen die für die spätere Werkzeugkonstruktion erforderlichen Aktivgeometrien. In diese werden von uns unter Absprache mit Ihnen Vorhaltungen und Überbiegungen unter Berücksichtigung eventueller einseitiger Form- bzw. Beschnitttoleranzen eingearbeitet. Wir untersuchen anhand der Pressengegebenheiten den Durchlauf im Werkzeug, egal ob es sich um ein Transfer- oder Folgeverbundwerkzeug handelt. Wir definieren anhand der vorgegebenen Platinen- oder Coileinlaufhöhen sowie der zur Verfügung stehenden Wege der Transfereinrichtungen die Bauteillagen in den jeweiligen Operationen und optimieren den störungsfreien Durchlauf im Werkzeug anhand der relativen Bewegungen der Greifer.

Methodenplanung

”Klein genug, um flexibel zu bleiben und dennoch groß genug für komplexe Aufgaben”
Kopfteil
”Klein genug, um flexibel zu bleiben und dennoch groß genug für komplexe Aufgaben”
STREIT Logo Methodenplan Methodenplan Streifenplan Durchlaufplan Methodenlayout